Blogarchiv

Hier haben wir Ihnen alle bisherigen Blogartikel zusammengestellt. Diese sind nach verschiedenen Beitragskategorien sortiert.

Ratgeber

13.05.2016
Geldwäschegesetz: Warum Maklerunternehmen Ihre personenbezogenen Daten erfassen müssen!
Wichtiger Hinweis für unsere Kunden: Immer wieder sind Interessenten im Rahmen einer Objektanfrage nicht bereit, ihre personenbezogenen Daten (Vor- und Zuname, Anschrift etc.) zu nennen. Gerade in einer mehr und mehr „durchleuchteten“ Welt, in der nur noch wenig verborgen bleibt, können wir dies auch bedingt nachvollziehen. Allerdings sind Maklerunternehmen nach dem Geldwäschegesetz (§ 4 Abs. 6 GwG) dazu verpflichtet, die Identität ihrer Kunden festzustellen und die Personendaten zu registrieren. Wir bitten daher alle unsere Kunden um Verständnis. Letztlich geht es hier um die Erfüllung einer gesetzlichen Vorgabe. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem Folder, den unser Berufsverband IVD zusammengestellt hat. Bei Fragen dürfen Sie sich aber auch gerne an uns bei Mühlfeld Immobilien in Weinheim oder Grasellenbach wenden.
weiterlesen ...

Ratgeber

18.04.2016
Wichtig für den Verkauf: Finanzielle Einbußen durch zu hohe Angebotspreise vermeiden!

Es klingt provokativ. Aber die beste Möglichkeit, beim Immobilienverkauf unter dem eigentlichen Marktwert zu landen, ist, mit einem zu hohen Angebotspreis zu starten. Warum dies so ist und wie die resultierenden finanziellen Einbußen vermieden werden können, möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Natürlich ist es das Ziel eines jeden Eigentümers, beim Verkauf den Maximalpreis zu erzielen. Manchen Immobilienverkäufern erscheint es somit logisch, auf den realistischen Wert nochmals einen ordentlichen Zuschlag zu packen. Wer die Zeit mitbringt und dem Zufall vertraut, kann natürlich auf diese Weise vorgehen. Doch mit einer planbaren Immobilienvermittlung hat dies leider nichts zu tun, sondern eher mit der sinnbildlichen Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Meist haben die Eigentümer aber nicht so viel Zeit. Und noch gravierender – durch dieses hochpreisige Vorgehen läuft man Gefahr, am Ende unter dem eigentlichen Marktwert zu landen. Dies liegt an einer preislichen Abwärtsspirale, die sich wie folgt ereignet:

Der Marktwert einer Immobilie wird, sehr vereinfacht ausgedrückt, durch den Preis bestimmt, den die kaufinteressierten Marktteilnehmer bereit sind zu zahlen. Liegt der Angebotspreis also deutlich über dem Marktwert, wird sich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit kein ernsthaftes Interesse am Erwerb des betreffenden Objektes ergeben. Nach einiger Zeit muss der Anbieter also reagieren und reduziert den Preis. Dieser Vorgang kann sich mehrmals wiederholen. Natürlich verfolgen die Interessenten diese Reduzierungsschritte mit und spekulieren nun auf die weitere Abwertung des Objektes. Als Ergebnis dieses Prozesses steht häufig der Verkauf unterhalb des bestmöglichen Preises. Dieser Wertverlust ist vermeidbar!

Vertrauen Sie deswegen auf die Marktkenntnis und Expertise von Fachunternehmen. Achten Sie auch darauf sich nicht durch den Vergleich mit anderen Angebotspreisen zu überzogenen Preisen verführen zu lassen. Denn ein solcher Vermarktungsfehler ist meist nur schwer zu korrigieren.

Bei Fragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen gerne unter t.muehlfeld@muehlfeld-immobilien.de oder 06201-7048484 zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

weiterlesen ...

Ratgeber

04.04.2016
Verkäufer aufgepasst: Folgenschwere Bewertungsfehler durch den Vergleich von Angebotspreisen!

Trauen Sie sich die Wertermittlung Ihrer Immobilie selbst zu und wären Sie sich bei einem möglichen Verkauf auch sicher, dass Sie weder einen zu hohen noch einen zu niedrigen Preis angesetzt haben?

Wohl kaum und wie auch, denn immerhin nimmt man als Privateigentümer viel zu selten, oft nur einmal im Leben, am Handel von Immobilien teil. Dann nämlich, wenn man die eigene Immobilie verkaufen möchte. Den Privatverkäufern fehlen schlicht und einfach die Marktdaten. Bei einer fundierten Wertermittlung müssen diese in aller Umfänglichkeit vorliegen. Neben einem aktuellen Grundbuchauszug benötigt man auch Grundrisspläne, einen Lageplan, einen Energieausweis und einige weitere Objektangaben und -unterlagen. Am wichtigsten sind allerdings die Marktkenntnis und die fachliche Qualifikation des Wertermittlers.

Trotz dieser, teils komplexen, Anforderungen hören wir immer wieder aus der Praxis, dass Privatpersonen und leider auch manche „Experten“ Immobilienportale wie beispielsweise ImmobilienScout24 für die Objektbewertung nutzen. Zwar findet man dort eine tolle Übersicht der meisten Immobilienangebote, doch handelt es sich in allen Fällen um Angebotspreise, die nichts mit tatsächlichen Verkehrswerten der Immobilien zu tun haben. Diese als Referenzwerte für die Einschätzung des eigenen Anwesens zu nutzen, kann zu erheblichen Abweichungen vom marktfähigen Wert führen und somit zu schmerzhaften finanziellen Einbußen.

Dies gilt es zu vermeiden. Mit der fast dreißigjährigen Erfahrung von Mühlfeld Immobilien und der Fachkompetenz der beiden Immobilienökonomen Helge und Toni Mühlfeld können folgenschwere Fehler vermieden werden. Hinzu kommt, dass Toni Mühlfeld derzeit das Studium zum Diplom Sachverständigen für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten in Freiburg absolviert. Da Helge Mühlfeld bereits diesen Studiengrad erreicht hat, wird es bei Mühlfeld Immobilien in Weinheim und Grasellenbach bald zwei ausgebildete Gutachter geben.

Nehmen Sie bei Bewertungsfragen also gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie.

weiterlesen ...

Sonstige Themen

29.02.2016
Mühlfeld Immobilien gratuliert den Volleyballern des SV Mörlenbach zum Aufstieg!

Neben allen immobilienwirtschaftlichen Themen soll auch der nachfolgenden Meldung ihr verdienter Platz eingeräumt werden: So möchte die Firma Mühlfeld Immobilien der ersten Volleyballmannschaft des SV Mörlenbach zum Aufstieg in die Landesliga Hessen gratulieren. Am vergangenen Wochenende bezwang das hoch motivierte Team um Trainer Hendrik Dietz das Team von BSC Offenbach und machte damit den dritten Aufstieg in sieben Jahren perfekt.

Erst im vergangenen Herbst haben sich Toni und Helge Mühlfeld für eine Unterstützung der jungen Abteilung des Vereins entschieden. Umso schöner, dass es schon jetzt mit dem Meistertitel und dem entsprechenden Aufstieg geklappt hat. „Die Mannschaft hat ein großes Potential und es begeistert uns immer wieder bei den Spielen mitfiebern zu können. Natürlich sind wir stolz, dieser erfolgreichen Truppe ein klein wenig unter die Arme greifen zu können. Denn gerade eine Abteilung im Randsportbereich, die sich im Wachstum befindet, kann das nur mit den notwendigen Mitteln leisten“, so Helge Mühlfeld. Und Toni Mühlfeld weiter: „Hier werden regelmäßig wichtige Werte wie Zusammenhalt, Toleranz und Hilfsbereitschaft, die Grundlagen eines solchen Erfolgs, praktiziert. Ideale, die in unserer Gesellschaft leider immer öfter in den Hintergrund geraten. Auch deswegen ist uns die eingegangene Partnerschaft sehr wichtig!“

Das Team von Mühlfeld Immobilien in Grasellenbach und Weinheim freut sich jedenfalls schon jetzt auf die kommende Saison und wünscht dem SVM weiterhin sportlichen Erfolg in der Landesliga Hessen.

weiterlesen ...

Firmenentwicklung u. Presse

11.01.2016
Mühlfeld Immobilien: Zusatzleistungen für einen erfolgreicheren Verkauf!

Im vergangenen Jahr hat Mühlfeld Immobilien sehr intensiv an der Entwicklung von Zusatzleistungen gearbeitet. Diese gehen über die klassischen Grundleistungen der Immobilienvermittlung hinaus und können den kaufentscheidenden Unterschied ausmachen.

Das zusätzliche Leistungspaket haben die beiden Unternehmer, Helge und Toni Mühlfeld, nun in einem übersichtlichen Informationsfolder zusammenstellen lassen. Einen großen Dank möchten die beiden in diesem Zusammenhang an die Firma Lorbeer Design richten, mit der man in toller Zusammenarbeit diesen Folder entwickelt hat.

Am 23.01.2016 wird die gedruckte Fassung nun als Beilage der Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung an alle Abonnenten der betreffenden Zeitungen verteilt.

Ihre Mithilfe ist gefragt: Um zu überprüfen, ob die Folder auch wirklich ihren Weg zum Zeitungsleser gefunden haben, bitten wir Sie um eine kurze Bestätigung. Sollten Sie also eine der beiden Zeitungen empfangen, würden wir uns über eine kurze E-Mail freuen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

weiterlesen ...

Sonstige Themen

23.12.2015
Mühlfeld Immobilien: Zeitsprung von 1988 in das Jahr 2015

Neben allen geschäftlichen Entwicklungen des fast vergangenen Jahres, fanden wir jetzt kurz vor Weihnachten auch einmal die Zeit für diese amüsante Bildentdeckung. Ganz im Sinne der Wochenzeitung „Die Zeit“, welche eine Rubrik namens Zeitsprung führt, überspringt auch die Firma Mühlfeld Immobilien ganze 27 Jahre! Wie man sieht, war Toni Mühlfeld bei der Geschäftseröffnung seines Vaters in der Friedrichstraße 1 in Weinheim mit dabei. Wer weiß, vielleicht wurde ja schon damals der Grundstein für das heutige Unternehmen gelegt.

In jedem Fall freuen wir uns auf die Zukunft! Wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2016!

Helge und Toni Mühlfeld

weiterlesen ...

Ihr Kontakt zu uns

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lernen Sie uns in einem persönlichen Termin kennen.
Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.