Mühlfeld Immobilien OHG

 

04. April 2016

Verkäufer aufgepasst: Folgenschwere Bewertungsfehler durch den Vergleich von Angebotspreisen!

Trauen Sie sich die Wertermittlung Ihrer Immobilie selbst zu und wären Sie sich bei einem möglichen Verkauf auch sicher, dass Sie weder einen zu hohen noch einen zu niedrigen Preis angesetzt haben?

Wohl kaum und wie auch, denn immerhin nimmt man als Privateigentümer viel zu selten, oft nur einmal im Leben, am Handel von Immobilien teil. Dann nämlich, wenn man die eigene Immobilie verkaufen möchte. Den Privatverkäufern fehlen schlicht und einfach die Marktdaten. Bei einer fundierten Wertermittlung müssen diese in aller Umfänglichkeit vorliegen. Neben einem aktuellen Grundbuchauszug benötigt man auch Grundrisspläne, einen Lageplan, einen Energieausweis und einige weitere Objektangaben und -unterlagen. Am wichtigsten sind allerdings die Marktkenntnis und die fachliche Qualifikation des Wertermittlers.

Trotz dieser, teils komplexen, Anforderungen hören wir immer wieder aus der Praxis, dass Privatpersonen und leider auch manche "Experten" Immobilienportale wie beispielsweise ImmobilienScout24 für die Objektbewertung nutzen. Zwar findet man dort eine tolle Übersicht der meisten Immobilienangebote, doch handelt es sich in allen Fällen um Angebotspreise, die nichts mit tatsächlichen Verkehrswerten der Immobilien zu tun haben. Diese als Referenzwerte für die Einschätzung des eigenen Anwesens zu nutzen, kann zu erheblichen Abweichungen vom marktfähigen Wert führen und somit zu schmerzhaften finanziellen Einbußen.

Dies gilt es zu vermeiden. Mit der fast dreißigjährigen Erfahrung von Mühlfeld Immobilien und der Fachkompetenz der beiden Immobilienökonomen Helge und Toni Mühlfeld können folgenschwere Fehler vermieden werden. Hinzu kommt, dass Toni Mühlfeld derzeit das Studium zum Diplom Sachverständigen für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten in Freiburg absolviert. Da Helge Mühlfeld bereits diesen Studiengrad erreicht hat, wird es bei Mühlfeld Immobilien in Weinheim und Grasellenbach bald zwei ausgebildete Gutachter geben.

Nehmen Sie bei Bewertungsfragen also gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie.

 


Zurück zur Übersicht