Mühlfeld Immobilien OHG Mühlfeld Immobilien OHG Mühlfeld Immobilien OHG Mühlfeld Immobilien OHG Mühlfeld Immobilien OHG

Vollständig vermietetes Dreifamilienhaus in sehr guter Verkehrslage!

Objekt-Nr. VW166 – Haus zum Kauf in 64291 Darmstadt / Arheilgen

Hausansicht von der Straße Schöne Wohngegend Hausansicht von Süden Zufahrtsstraße Hausansicht vom Hinterhof Ruhiger und sehr großer Garten Hausansicht im Detail Gepflasterter Hof Hauseingang und Garage Randlage mit sehr guter Verkehrsanbindung Schuppen hinter dem Haus Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Ansprechpartner

Grundrisse

Objektdetails im Überblick

Wohnfläche ca. 225 m²
Nutzfläche ca. 83 m²
Grundstücksgröße ca. 905 m²
vermietbare Fläche ca. 225 m²
Baujahr 1931
Verkaufstatus offen
Kaufpreis 510.000 €
Provision Keine zusätzliche Käuferprovision

Objektbeschreibung

Das vermietete Dreifamilienhaus ist vollständig unterkellert und wurde 1931 auf einem ca. 905 m² großen Grundstück erbaut. Der große und kaum einsehbare Garten kann von allen Mietern genutzt werden.

Die einzelnen Wohneinheiten können über ein separates Treppenhaus erreicht werden. Jede Wohneinheit verfügt also über einen eigenen Wohnungseingang.

Die Wohnung im Hochparterre besteht aus drei Zimmern, einer Küche mit Speisekammer und einem kleinen Bad. Von der Küche aus kann ein überdachter Balkon betreten werden, von welchem man über eine Treppe direkt in den Garten gelangt. Die Wohnung hat eine Wohnfläche von ca. 85 m².

Die Wohnung im Obergeschoss hat eine Wohnfläche von ca. 80 m². Sie besteht aus den gleichen Räumen wie die Wohnung darunter. Auch sie hat einen überdachten Balkon. Allerdings ist ein direkter Abgang in den Garten von hier aus nicht möglich.

Die ca. 60 m² große Dachgeschosswohnung setzt sich ebenfalls aus drei Zimmern, einer Küche mit Speisekammer und einem kleinen Duschbad zusammen. Eine Balkonfläche gibt es hier nicht.

Durch die Vollvermietung der Wohnungen und der Einzelgarage kann man von Beginn an mit Mieteinnahmen in Höhe von rund 1.310,- € pro Monat kalkulieren. Dies ergibt einen Jahresrohertrag von 15.720,- €. Bei einem Angebotspreis von 510.000,- € und Erwerbsnebenkosten von ca. 8% auf den Kaufpreis errechnet sich so eine Bruttorendite von rund 3%. Dabei muss erwähnt werden, dass die Wohnungen preislich untervermietet sind und die Anpassung der jeweiligen Mietpreise an die ortsübliche Vergleichsmiete stufenweise möglich ist.


Lagebeschreibung

Das Mietshaus befindet sich in Arheilgen, einem Stadtteil im Norden von Darmstadt.

Der Standort dieses Anlageobjekts ist nahezu perfekt. So hat am Südrand Arheilgens das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt, die Merck KGaA, seinen Firmensitz. Die Firma ist der größte Arbeitgeber in der Region. Daneben ist Arheilgen durch die Nähe zur Universitätsstadt Darmstadt auch für Studenten sehr interessant.

Der Stadtteil verfügt über eine gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und ist mit dem Bahnhof Darmstadt-Arheilgen an die S-Bahn-Strecke S3 von Darmstadt über Frankfurt am Main nach Bad Soden am Taunus angeschlossen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Bus- und Straßenbahnverbindungen im Darmstädter Nahverkehrsnetz. Auch die Autobahn A5 ist in ca. 5 Minuten zu erreichen.

Zusätzliche Informationen zu Arheilgen finden Sie im Internet unter www.arheilgen.de.


Ausstattungsbeschreibung

Das Haus wurde in massiver Bauweise errichtet. Der Balkonanbau erfolgte zu einem späteren Zeitpunkt.

Das Satteldach und die beiden Gauben sind mit Betondachsteinen eingedeckt. Das Dach ist nicht gedämmt, verfügt aber über eine Unterspannfolie. Lediglich die unterste Geschossdecke verfügt über eine Wärmedämmung.

Die alten Holztüren, das Treppenhaus aus Holz und viele kleinere Details erzeugen einen typischen 30er-Jahre-Stil. Im Haus findet man einen Mix aus keramischen Fließen, Holzdielen, PVC- und Laminatböden. Die Wände und Decken sind überwiegend tapeziert. Die Fenster sind aus Kunststoff mit einer Doppelverglasung und verfügen meist über Rollläden oder Jalousien. Die Bäder im Haus sind sehr klein und haben eine einfache Ausstattung.

Die Beheizung des Anwesens erfolgt mittels Elektro-Einzelöfen (Baujahr 2002 bzw. 2006). Die Warmwasseraufbereitung erfolgt mit Elektro-Durchlauferhitzern. Die Elektroinstallationen stammen etwa aus dem Jahr 1974. Die beiden Kaminschächte sind noch aus früheren Jahren.

Bis auf kleinere Schönheitsreparaturen wurden in den letzten Jahren keine größeren Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Das Haus befindet sich dennoch in einem gepflegten Zustand.


Sonstiges

Es liegt ein Energiebedarfsausweis mit einer Gültigkeitsdauer bis zum 19.06.2020 vor. Der Endenergiebedarf beträgt 360,0 kWh/(m²*a). Der Energieträger ist Strom.

Zurück zu den Immobilienangeboten